Barcelona: Park Güell am Morgen

Park Güell Titel

Auch nach zehn Monaten erschwert der vom Baby verursachte Schlafmangel immer noch eine auch nur annähernd regelmäßige Blogposterei. Mit dem kleinen Nachwuchs zu reisen ist kein Problem, abends nicht nur glotzend auf dem Sofa zu sitzen, sondern produktiv zu werden ist dagegen eine echte Herausforderung.

Damit der Blog nicht ganz verwaist, gibt es heute wenigstens ein paar Fotos aus Barcelona. Dort war ich mit meiner kleinen Familie im Oktober unterwegs. Zwei Tagen reichten gerade für die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, zu denen auch der Park Güell zählt. Der von Gaudí erschaffene Park ist ein skurriler Mix aus Natur und Kunst und alleine schon deswegen sehenswert. Der Eintritt in den Kern des Parks ist seit 2013 kostenpflichtig (7 Euro) und limitiert. Nur 400 Leute dürfen sich gleichzeitig im Zentrum des Parks aufhalten. Da dieses Areal nicht gerade weitläufig ist, ist es auch mit 400 Besuchern schon sehr überfüllt. Hier fühlt man sich definitiv als echter Tourist.

Da uns das Kind sowieso zu unmöglichen Zeiten aus dem Bett treibt, waren wir schon gegen 9 Uhr am Park Güell. Zu dieser frühen Stunde waren dort verhältnismäßig wenig Leute unterwegs. So konnten wir gemütlich durch den Park schlendern ohne ständig über mit Selfie-Stick, Lonely Planet und Sonnenhut bewaffnete andere Touris zu stolpern. Die waren natürlich auch da, aber eben noch in überschaubaren Mengen. Ein früher Ausflug zum Park Güell lohnt sich für alle, die etwas mehr Ruhe und schönes Morgenlicht schätzen.

Tipp: Tickets unbedingt vorher online kaufen. Auch außerhalb der Hauptreisezeit sind die limitierten Tickets oft schnell weg. Sicher ist sicher.

Park Güell Eingang

Park Güell Gang

Park Güell Plattform

Park Güell Ausblick

Park Güell Natur und Kunst

The following two tabs change content below.
Alex

Alex

Hallo, ich bin Alex! Online-Redakteurin und Reisebloggerin, frische Mama und glückliche Ehefrau, Wahl-Kölnerin mit bayrischen Wurzeln, von Dauer-Fernweh geplagt und doch immer wieder gern zu Hause. Ich erkunde die Welt am liebsten mit meiner Frau und unserem kleinen Sohn. Herzlich willkommen auf meinem Reiseblog!

2 Comments on “Barcelona: Park Güell am Morgen

  1. An den Park Güell habe ich auch tolle Erinnerungen – zumindest als ich erst mal aus den größten Touristenmassen raus war. Man hat einen wirklich tollen Blick auf die Stadt. Deine Fotos zeigen das auch super. Wirklich schön!

    • Hallo Anna,

      vielen Dank! Ja, ein Geheimtipp ist der Park Güell wirklich nicht, aber trotzdem absolut sehenswert :)

      Liebe Grüße
      Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *