Schlagwort: kulinarisch

Loulou's Wales

Mini-Abenteuer der Woche: Loulou’s – Wales

Ich bin überzeugt, dass ich den besten Scone in ganz Wales (vielleicht sogar in ganz Großbritannien) gefunden habe. Zugegeben, ich habe nicht jeden Scone probiert, aber ich bin mir dennoch recht sicher.

Pasta Bar Köln

Mini-Abenteuer der Woche: Pasta Bar – Köln

In letzter Zeit haben Baby und Arbeitsalltag mal wieder meine komplette Zeit beansprucht. Für den armen Blog blieb da leider nichts mehr übrig. Aber bald geht es auf große Reise und ich werde wieder jede Menge zu tippen… Read More

Bambule. Kaffeebar

Auf ein Käffchen in Köln-Kalk

Vielleicht hätte ich die Kaffeebar bambule nie entdeckt, wenn sie nicht zufällig am Ende meiner Straße wäre. Ein Grund mehr, warum sich der Umzug nach Kalk gelohnt hat. Denn dieses kleine Café hätte ich nicht verpassen wollen –… Read More

Algarve Restaurants

Kulinarische Tipps entlang der Algarve

Eines ist klar, nicht nur die Buchung einer Pauschalreise ist eine Herausforderung, auch die Pauschalreise selbst verlangt eine gehörige Portion Humor und Flexibilität. In meinem Fall besonders, was das Essen angeht. Natürlich war mir bewusst, dass ich für… Read More

Fazana Kroatien

Mini-Abenteuer der Woche: Fazana – Kroatien

Eine günstige Ferienwohnung in Strandnähe – das war der ursprüngliche Grund, warum die Wahl auf Fazana fiel, als ich im letzten Jahr einen Urlaub in Kroatien plante. Ich spreche ganz bewusst von Urlaub, denn es ging damals in… Read More

Restauranttipps Köln

Hungrig in Köln: 5 Restaurants, die ihr nicht verpassen solltet

Essen ist mir wichtig. Zuhause, auf Reisen und überall sonst. Ich koche gerne selbst, ich lasse mich aber auch gerne hin und wieder auswärts bekochen. Daher nutze ich gerne jeden Anlass (Jahrestage, Geburtstage, Dienstage), um neue oder bereits… Read More

Fergburger Portrait

Ein kleines Loblied auf Neuseelands besten Burger

Heute ist nun endlich der Tag gekommen, an dem ich euch von einem der kulinarischen Highlights meiner Neuseelandreise erzählen möchte. Erinnert ihr euch noch an das fröhliche Bild meiner Frau in meinem ersten Neuseeland-Artikel? Das sah so aus: