Urlaub mit Baby: 7 praktische Dinge fürs Reisegepäck

Baby Reisegepäck

Das erste Jahr mit dem Reisezwerg ist schon fast um. 5 Länder, 6 Flüge, 4 Fährüberfahrten – keine schlechte Bilanz für das erste Reiselebensjahr, oder? Reisen mit Baby ist unvorhersehbar, verrückt, stressig und wunderbar, besonders für Erstlingseltern wie uns. Da ist es gut, ein paar praktische Helfer im Reisegepäck zu haben. Außer Bezugspersonen braucht ein Baby im Urlaub nicht viel, doch diese 7 Sachen hätten wir auf unseren Reisen durch Großbritannien, Barcelona & Co. nicht missen wollen.

1. Reisebett

Natürlich kann ein Baby besonders im ersten Lebensjahr einfach mit im Elternbett schlafen, gerade auf Reisen, wo alles neu und aufregend ist. Doch dann kann der Nachwuchs auch erst schlafen gehen, wenn man selbst bereit fürs Bett ist. Mit gut sechs Monaten hatte sich unser Reisezwerg schon daran gewöhnt, gegen 18:30 Uhr ins Bettchen zu gehen. Außerdem schlief er zwischen uns immer so unruhig, dass keiner richtig was davon hatte.

Ein faltbares Reisebett war hier die perfekte Lösung. Wir haben uns für das Dream N Play Plus von Hauck entschieden und waren sehr zufrieden. Es ist handlich, stabil und schnell auf- und abgebaut.

Tipp: Die meisten Reisebetten (so auch unseres) werden mit „Matratze“ geliefert. Das ist dann aber nicht viel mehr als ein gepolstertes Brett. Für eine Nacht mag das mal gehen, wir haben uns aber direkt eine Reisematratze dazugekauft. Schließlich ist so ein Babyrücken sehr empfindlich.

2. Reisebuggy

Über die Anforderungen an eine guten Reisebuggy, gerade für noch recht kleine Babys, und meine Erfahrungen mit dem Joie Litetrax 4 hab ich bereits ausführlich berichtet.

>>> Reisebuggy im Test: Joie Litetrax 4 <<<

3. Bauchtrage

Als ebenso wichtig wie ein vernünftiger Buggy hat sich auf unseren Reisen mit Baby die Bauchtrage erwiesen. Während ein Städtetrip auch gut nur mit Kinderwagen zu meistern ist, hatten wir gerade in Wales immer unsere Bauchtrage dabei. Viele Wege waren hier mit vier Rädern nicht zugänglich. Für Ausflüge in die Natur ist so eine Trage perfekt. Unsere ist von Ergobaby und ich bin absolut zufrieden damit. Sie ist bequem zu tragen und einfach umzuschnallen.

Tipp: Viele Tragesysteme (wie auch das von Ergobaby) lassen sich auch auf den Rücken schnallen, sobald das Baby den Kopf stabil alleine tragen kann. Je schwerer der Nachwuchs wird, desto anstrengender wird es, ihn vor dem Bauch zu tragen.

Reisegepäck Baby Bauchtrage

Mit dem Baby in der Bauchtrage den Coast Path entlang

4. Wickelunterlage für unterwegs

Auch die mobile Wickelunterlage hab ich in einem früheren Blogpost schon erwähnt. Sie darf in dieser Liste aber auf keinen Fall fehlen. Für mich ist sie mit das wichtigste Reiseutensil. Unterwegs muss das Baby überall gewickelt werden – von grünen Wiesen bis zu dreckigen Autobahnraststätten. Mit der mobilen Wickelunterlage wurde aus jedem Ort schnell eine bequeme und saubere Wickelstation. Es gibt in Drogeriemärkten zwar auch Einmalwickelunterlagen, die sind aber weder lange stabil noch besonders umweltfreundlich.

5. Verdunklungsvorhang

Ein Verdunklungsvorhang ist auf Reisen absolut essentiell. Gerade wenn man nicht sicher sein kann, dass die gewählte Unterkunft dichte Rollos hat. Mit so einem Vorhang kann jeder Raum flexibel und individuell abgedunkelt werden und der Reisezwerg weiß, wann Schlafenszeit ist. Das garantiert natürlich nicht, dass er dann auch wirklich schläft, aber das ist ein anderes Thema.

6. Desinfektionsmittel

Auch das darf in keinem Reisegepäck fehlen. Schließlich kommen die Hände unterwegs mit so einigem in Berührung, was man nicht unbedingt am Finger haben möchte, wenn der Nachwuchs dran nuckelt. Auch steht nach dem Wickeln vielleicht nicht immer ein Waschbecken zur Verfügung. Handdesinfektionsmittel gibt es als Tücher oder im Fläschchen in jeder Drogerie. Wir hatten immer eins im Rucksack und der Wickeltasche. Ok, manchmal haben wirs auch vergessen, aber das haben wir jedes Mal bereut!

7. CloudB Gentle Giraffe

Zur Geburt haben wir viel bekommen. Unter anderem eine Stoffgiraffe mit integrierter Soundbox. Mein erster Gedanke: Was sollen wir damit? Tatsächlich hat sich dieses Geschenk aber als sehr brauchbar erwiesen. Vor allem auf Reisen. Nach sechs Monaten im heimischen Bett gab die Giraffe nicht nur beruhigende Dschungelgeräusche, sondern auch vertraute Gerüche von sich. Ich wünschte ich könnte sagen, der Reisezwerg hätte deswegen total super geschlafen. Das wäre aber eine Lüge. Gegen Zahnungsschmerzen und nächtliche Hungerattacken hilft sie leider nicht. Aber sie lässt sich dank praktischer Klettschlaufe überall befestigen und ist ein beruhigendes Stück Heimat. Das haben wir uns zumindest eingeredet.

Extra-Tipp: Sollte es beim Reisegepäck eng werden, einfach am Spielzeug sparen. Wir hatten auf unserer ersten Reise Bälle, Holz-Enten und Plüschtiere eingepackt und womit hat der Nachwuchs vier Wochen lang gespielt? Mit einem Kochlöffel und einem Hausschuh.


The following two tabs change content below.
Alex

Alex

Hallo, ich bin Alex! Online-Redakteurin und Reisebloggerin, frische Mama und glückliche Ehefrau, Wahl-Kölnerin mit bayrischen Wurzeln, von Dauer-Fernweh geplagt und doch immer wieder gern zu Hause. Ich erkunde die Welt am liebsten mit meiner Frau und unserem kleinen Sohn. Herzlich willkommen auf meinem Reiseblog!

2 Comments on “Urlaub mit Baby: 7 praktische Dinge fürs Reisegepäck

  1. Hallo Alex!

    Toller Artikel mit vielen hilfreichen Tipps!

    Wir haben ebenfalls eine Liste für den Hotelurlaub mit Baby zusammengestellt, die diese ganz gut ergänzt.

    Außerdem gibt es für den Notfall noch ein paar Hotelhacks von uns.

    Wir freuen uns weitere interessante Artikel zu deinen Reisen hier zu lesen.

    Weiter so!

    Dad Andreas
    von dadschoice.de

    • Hallo Andreas,

      vielen Dank :) Ich werde mir euren Blog auf jeden Fall mal angucken!

      Viele Grüße
      Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *